Estándar

Wirtschaft in Chile

Publicidad

Chile zählt zu den größten Wirtschaftsnationen Lateinamerikas sowie zu den wichtigsten Rohstoffproduzenten. Das Land Chile kann die weltweit größten Reserven an Kupfer vorweisen. Der Kupferabbau und die anschließende Weiterverarbeitung zu hochreinem Kupfer sind die wichtigste Antriebsquelle der chilenischen Wirtschaft. Die chilenische Wirtschaft ist seit der zweiten Hälfte der 1970er Jahre privatwirtschaftlich und am Wettbewerb orientiert ausgerichtet.

Zu den wichtigsten Wachstumsmärkten innerhalb des Landes zählen die Tourismus – Branche, die Nahrungsmittelindustrie, die Bergbau – und die Energiewirtschaft sowie der Ausbau der Infrastruktur. Einen wichtigen Bestandteil der Wirtschaft haben Dienstleistungsunternehmen. Ihr Anteil liegt bei etwa 57 Prozent, gefolgt vom Produktionssektor (etwa 34 Prozent). Man findet weniger Unternehmen, die klassische Industrieproduktion betreiben. Firmen aus dem Ausland sind für gewöhnlich im Vertrieb und Service in Chile vertreten.

Chile ist ein Land des Handels und hat mehr Handelsverträge mit anderen Ländern abgeschlossen, als alle anderen Länder dieser Welt. Das Land handelt mit mehr als 55 Staaten. Die wichtigsten Handelspartner sind Japan, die USA, China und die EU. Dies hat auch seinen Grund, denn da Chile gute Rohstoffe besitzt, ist die Wirtschaft auf den Export dieser Rohstoffe an Länder zugeschnitten, die diese Rohstoffe benötigen.

Beliebte Güter, die Chile in andere Länder versendet, sind zum Beispiel Wein, Kupfer, Lachs, frische Früchte, verarbeitete Nahrungsmittel, Fischmehl, Meeresfrüchte sowie Forst – und Holzprodukte. Im Jahre 2004 konnte Chile einen Exportanteil von 34 Prozent des Bruttosozialproduktes verzeichnen. Den gleichen Wert hatte auch die Bundesrepublik Deutschland.

Die Landwirtschaft nimmt im Vergleich zu anderen Wirtschaftssektoren nur einen kleinen Bereich ein (etwa 9 Prozent). In Chile werden nur sieben Prozent der Landfläche für die Landwirtschaft genutzt. Allerdings ist zu erwähnen, dass es das einzige Land innerhalb Südamerikas ist, in welchem Zuckerrüben angebaut werden. Ein großer Gewinn für die Landwirtschaft ist der Weinbau. Weine aus Chile sind sehr beliebt, so ist Chile der Exportmeister der Weine in Südamerika.

Publicidad


blog